Petromax 829 - 500 HK

Das Modell 829 ist DAS Standardlampenmodell von Petromax mit 500 HK und wird bis heute gebaut.

  • Höhe: 40 cm
  • Leergewicht: 2,4 kg
  • Tankinhalt: 1 l
  • Leuchtdauer: Ca. 8 Std.

 

 

Petromax 829

ID: PX-0017

Diese Petromax stammt aus den 60er Jahren, die Bodenprägung 4951 weist sie somit von 1965, 49. Woche, 1. Tag aus.

Sie hat schon den neueren Kipphebelrapid mit blauem Kunststoffeinsatz.

Auf dem Tank ist noch "Made in Germany" geprägt.

Sie stammt aus einer Sammlung eines Kollegen, aus der ich sie erworben habe.

 

 

Petromax 829

ID: PX-0022

Diese Petromax ist neuerer Art, vermutlich Anfang der 2000er Jahre.

Eindeutig in China gefertigt, weist sie etliche Mängel und Materialfehler auf.

Das Tragegestell ist gebrochen, Etliche unsaubere Lötstellen, sogar im Tankeinfüllstutzen, der Vergaserwendel ist "angemurkst", die Tankprägung ist schlampig.

 

Immerhin steht kein "Made in Germany" mehr drauf,  sondern nur noch "Germany".

Im Tankboden sieht man die Nummer 130629 eingeprägt.

 

Nachdem alles geprüft wurde, die Düse war locker und am Handrad trat Petroleum aus, gelang es mir aber, die Lampe mit Rapid zu starten.

Sie leuchtet sehr hell, aber stinkt wesentlich mehr als andere 500er.

 

 

Petromax 829

ID: PX-0023

Von diesem Modell habe ich nun noch eine zweite Lampe bekommen, die minimal besser verarbeitet ist, aber doch deutlich erkennen lässt, dass sie alles andere als "Made in Germany" ist: Vergaser ist sehr roh gearbeitet und oben krumm, Tankprägungen teilweise sehr undeutlich, unsaubere Grate an den Kanten, ...

 

Trotzdem lies sie sich mit dem Rapid starten und läuft zuverlässig, nachdem auch hier die Düse festgezogen werden musste.

 

Mittlerweile habe ich diese Lampe auf Spiritusbetrieb umgebaut.

 

 

Petromax 829 "LS"

ID: PX-0008

Diese Petromax ist ein besonderes Stück aus dem Staatsdienst. Sie ist auf der Oberkappe mit "LS" geprägt, was vermutlich eine Abkürzung für "Luftschutzhilfsdienst" ist.

Ansonsten ist diese Lampe eine völlig serienmässige Petromax 829.

Die dazugehörige Blechaufbewahrungskiste ist dieselbe, wie die der Bundeswehr, nur in einem helleren Olivgrün lackiert.

Manche dieser Lampen waren auch mit "ZB" gemerkt, was "Ziviler Bevölkerungsschutz" heisst.

Dieses Exemplar ist mit einem Stützbügel für 2-Loch-Glühstrümpfe ausgestattet, den ich dann auch so verwendet habe. Ich weiss allerdings nicht on das original von den Behörden so vorgesehen war.

Ich musste sie reinigen und den Rapid und die Dichtungen erneuern, dann konnte ich sie starten.

 

 

 

Petromax 829

ID: PX-0014

Diese Lampe stammt auch aus den 60er Jahren, die Seriennummer, die auf dem Tankboden eingeprägt ist lautet 2742.

Sie besitzt den Dominorapid und ist in recht gutem Zustand. Allerdings habe ich sie bisher noch nicht ausprobiert.

 

 

Petromax 829 - "Karstadt"

ID: PX-0037

Diese Variante der Petromax 829 wurde in den 80er Jahren für die Kaufhauskette Karstadt hergestellt und setzt die Tradition von "Rotkäppchen-Petromax" fort, leider in wesentlich schlechterer Qualität.

Die sehr dürftige Verarbeitung und mangelnde Sorgfalt bei der Messingverarbeitung bescheren der Lampe zahlreiche Risse in Tragegestell und Tank, was sie leider undicht und nicht einfach zu reparieren macht.